Geburtenzahl in Deutschland gestiegen

Es ist der höchste Wert seit der Wiedervereinigung: Mit durchschnittlich 1,5 Kindern je Frau lag die Geburtenziffer in Deutschland im Jahr 2015 aber unter dem EU-Durchschnitt von 1,58 Kindern je Frau.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Frankreich ist das gebärfreudigste Land in der EU.
Frank May/dpa Frankreich ist das gebärfreudigste Land in der EU.

Wiesbaden - Im Jahr 2009 lag der Durchschnittswert in Deutschland bei 1,36 und stieg nach Angaben des Statistischen Bundesamtes seither kontinuierlich.

Nachbar Frankreich ist mit einer Geburtenziffer von durchschnittlich 1,96 Kindern je Frau das gebärfreudigste Land in der EU, hieß es unter Berufung auf die Eurostat-Datenbank, aus der Zahlen bis zum Jahr 2015 hervorgehen. Irland lag mit 1,92 Kindern je Frau auf Platz zwei, während Portugal mit 1,31 Kindern das Schlusslicht bildete. Nur knapp davor lagen Polen und Zypern mit jeweils 1,32 Kindern pro Frau.

Lesen Sie hier: Last-Minute-Geschenke zum Muttertag

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren