Fünf Tote bei Zugunglück in Österreich

Bei einem Zugunglück in Niederösterreich sind am Freitagabend fünf Menschen getötet worden - unter ihnen drei Kinder.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei dem Unglück am Bahnübergang starben fünf Menschen.
dpa Bei dem Unglück am Bahnübergang starben fünf Menschen.

Wien - Drei weitere Kinder seien schwer verletzt worden, berichtete die Feuerwehr. Den Angaben zufolge stießen in Purgstall an der Erlauf - rund 120 Kilometer westlich von Wien - an einem unbeschrankten Bahnübergang ein Auto und ein Zug der Erlauftalbahn zusammen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war mit drei Hubschraubern sowie mit Notarztwagen und Feuerwehren im Einsatz.

Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden die schwer verletzten Kinder zur Behandlung in Kliniken der Region geflogen. In dem Zug, der aus zwei Triebwagen bestand, saßen weniger als zehn Passagiere. Niemand von ihnen wurde verletzt. Der Bahnübergang war mit einem Stoppschild und Warnkreuz gekennzeichnet. Die Behörden leiteten Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls ein, machten dazu jedoch zunächst keine Angaben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren