Frosch "Romeo" sucht Partnerin

Weil Suhuencas-Frosch "Romeo" möglicherweise der letzte seiner Art ist, ergreifen Forscher nun die Initiative. Sie wollen Expeditionen durchführen, um für "Romeo" vielleicht doch noch eine Julia zu finden. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Weil Suhuencas-Frosch "Romeo" möglicherweise der letzte seiner Art ist, ergreifen Forscher nun die Initiative. Sie wollen Expeditionen durchführen, um für "Romeo" vielleicht doch noch eine Julia zu finden. 

Es ist eine traurige Geschichte: Suhuencas-Frosch "Romeo" lebt seit zehn Jahren in Bolivien in Gefangenschaft und hat noch nie Nachwuchs gezeugt. Zu allem Überfluss scheint er auch noch der Letzte seiner Art zu sein.

Auf einer Datingseite bitten Forscher nun um Geld, mit dem mehrere Expeditionen gestartet werden sollen. Denn womöglich ist irgendwo da draußen doch noch ein Weibchen. Den quirligen "Romeo" sehen Sie im Video.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren