Frau lässt sich das Wort vegan auf Stirn tätowieren

Sie is(s)t vegan - und mächtig stolz darauf! Eine junge Frau aus England wagt einen mutigen Schritt und lässt sich das Wort "vegan" auf die Stirn tätowieren. Das Internet reagiert prompt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Statement auf Lebenszeit: Fortan prangt das Wort "vegan" auf Kates Stirn.
Kate Alice Twitter Statement auf Lebenszeit: Fortan prangt das Wort "vegan" auf Kates Stirn.

Sie is(s)t vegan - und mächtig stolz darauf! Eine junge Frau aus England wagt einen mutigen Schritt und lässt sich das Wort "vegan" auf die Stirn tätowieren. Das Internet reagiert prompt.

Preston - Kate wohnt in England, ist 22 Jahre alt und überzeugte Veganerin. Letzterer Umstand bringt die junge Frau auf die Idee, sich das Wort "vegan" in großen verschnörkelten Lettern auf die rechte Seite ihrer Stirn zu tätowieren.

Nachdem Kate ein Foto ihres neuesten Tattoos auf Facebook und Twitter teilt, wird schnell klar: Nicht jeder im Netz teilt ihre Begeisterung für den auffälligen Schriftzug auf ihrer Stirn.

Fiese Kommentare Auf Twitter und Facebook

Während die vegane Fraktion begeistert von so viel Einsatz ist, zeigt sich der Rest der Welt skeptisch - und amüsiert. "Das Tattoo wird super aussehen, wenn du 70 bist" oder "Warum lässt sich jemand 'vegan' auf die Sitrn tätowieren?!" kritisieren User Kates neuen Körperschmuck.

Die junge Frau nimmt die Kommentare zu ihrem Stirn-Tattoo allerdings mit Humor und erklärt ihren Followern: "Dank des Tattoos muss ich jetzt nicht mehr alle fünf Minuten erwähnen, dass ich Veganerin bin." Na, das ist ja zumindest etwas.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren