Frau führt Hund mit Auto aus - und überfährt ihn

Unfall in Baden-Württemberg: Eine 26-Jährige hat ihren Hund mit dem Auto ausgeführt und ihn dabei überfahren.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beim Ausführen ihres Hundes mit dem Auto überfuhr die Frau den Hund.
imago/blickwinkel/Symbolbild Beim Ausführen ihres Hundes mit dem Auto überfuhr die Frau den Hund.

Beim Gassi gehen hat eine 26 Jahre alte Autofahrerin in Baden-Württemberg ihren eigenen Hund überfahren. Die Frau fuhr am Freitag verbotenerweise im Bereich einer Tongrube bei Walldorf mit ihrem Wagen und ließ ihren Hund dabei frei nebenher laufen, wie die Polizei Mannheim am Montag mitteilte.

Dann habe sie das Tier überfahren und liegen lassen. Die Polizei konnte die 26-Jährige später ausfindig machen. Sie habe ausgesagt, den Hund unabsichtlich überfahren zu haben und unter Schock weitergefahren zu sein. Die Ermittler suchen nach einem Fahrradfahrer als Zeugen, der die Frau an der Unfallstelle angesprochen haben soll. Die 26-Jährige muss sich wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren