Feuerwehrmann entdeckt eigene Frau im Autowrack

Ein Feuerwehrmann hat bei einem Einsatz in der Nähe von Hamburg seine eigene Frau im Wrack eines Autos entdeckt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Frau des Feuerwehrmanns verstarb später in einem Krankenhaus.
Daniel Bockwoldt/dpa/symbolfoto Die Frau des Feuerwehrmanns verstarb später in einem Krankenhaus.

Sie war eine Stunde lang in dem Wagen eingeklemmt bis sie befreit und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Frau war jedoch so schwer verletzt, dass sie wenige Stunden später in einem Krankenhaus starb, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Der Familienvater werde derzeit abgeschirmt.

Sie war am Mittwoch im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein mit dem Auto eines 79-Jährigen zusammengestoßen, das aus zunächst unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten war.

Der Mann kam leichtverletzt in ein Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten zur Unfallursache in Auftrag gegeben. Gegen den 79-Jährigen wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Zuvor hatte die "Hamburger Morgenpost" über den Unfall berichtet.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren