Fahrschule abgebrochen: 56 Jahre lang ohne Führerschein unterwegs

Rekordverdächtige 56 Jahre lang ist ein Mann aus dem Sauerland ohne Führerschein unterwegs gewesen. Der 74-Jährige aus Hüsten (Nordrhein-Westfalen) war vergangene Woche nach einem harmlosen Unfall mit Blechschaden aufgeflogen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

56 Jahre lang ohne Führerschein Auto fahren ohne erwischt zu werden? Einem 74-Jährigen Mann ist dieses Kunstwerk gelungen - bis vergangene Woche.

Arnsberg - Rekordverdächtige 56 Jahre lang ist ein Mann aus dem Sauerland ohne Führerschein unterwegs gewesen. Der 74-Jährige aus Hüsten (Nordrhein-Westfalen) war vergangene Woche nach einem harmlosen Unfall mit Blechschaden aufgeflogen.

Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme zunächst fest, dass der Mann seinen Führerschein nicht dabei hatte. Wenig später stellte sich heraus, dass er gar keinen besitzt, hieß es am Montag von der Polizei im Hochsauerlandkreis.

Der 74-Jährige sagte, dass er in jungen Jahren zwar mit dem Führerschein begonnen, die Ausbildung jedoch wegen seines Wehrdienstes unterbrochen habe. Nach der Bundeswehr habe er dann nicht weitergemacht. Er beteuerte, nur in Ausnahmesituationen Auto gefahren zu sein. Ermittelt wird nun dennoch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Lesen Sie auch:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren