Ex-Profi-Fußballer in Irland zum Priester geweiht

Für viele Menschen hat der Fußball religiöse Züge. Noch weiter geht Ex-Fußballprofi Philip Mulryne, der sich nach ihrem Karriereende zum Priester weihen hat lassen.
| Christoph Meyer/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Priester applaudieren in Belfast dem ehemaligen Manchester United Spieler, Philip Mulryne (vorne), nach seiner Antrittsmesse.
Liam Mcburney/PA Wire/dpa Priester applaudieren in Belfast dem ehemaligen Manchester United Spieler, Philip Mulryne (vorne), nach seiner Antrittsmesse.

Ex-Fußballprofi Philip Mulryne (39), früher bei Manchester United aktiv, ist in Dublin zum katholischen Priester geweiht worden. Das teilte der Dominikanerorden in Irland auf seiner Webseite mit. Auf einem Foto ist zu sehen, wie Mulryne während seiner Priesterweihe flach auf dem Boden vor dem Altar liegt - ein wenig hat die Geste etwas von einem stillen Torjubel. "Das ist jetzt ein neues Kapitel in meinem Leben", sagte er einem BBC-Bericht zufolge.

Der in Belfast geborene Mulryne war Ende der 90er Jahre bei Manchester United unter anderem an der Seite von David Beckham als Mittelfeldspieler unter Vertrag. Er brachte es auf fünf Einsätze in der ersten Mannschaft, bevor er zum Zweitligisten Norwich City wechselte. Für die nordirische Nationalmannschaft war Mulryne 27 Mal auf dem Rasen. Nach dem Ende seiner Karriere als Profifußballer studierte er Philosophie und Theologie.

Lesen Sie auch: Wechsel-Poker beendet - Kölner Torjäger Modeste doch nach China

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren