Erstmals Sterbehilfe für Minderjährigen in Belgien

In Belgien ist einer minderjährigen Person erstmals Sterbehilfe geleistet worden. Das bestätigte der Vorsitzende der staatlichen Sterbehilfe-Kommission.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Belgien ist seit 2002 Sterbehilfe erlaubt.
dpa In Belgien ist seit 2002 Sterbehilfe erlaubt.

2014 erlaubte das belgische Parlament die Sterbehilfe auch für sterbenskranke Jugendliche und Kinder. Nun wurde sie zum ersten Mal bei einem minderjährigen Patienten geleistet.

Brüssel - In Belgien ist einer minderjährigen Person erstmals Sterbehilfe geleistet worden. Das bestätigte der Vorsitzende der staatlichen Sterbehilfe-Kommission. Er sei fristgerecht von dem Fall unterrichtet worden. Die Person sei todkrank gewesen. Details wurden nicht genannt.

Lesen Sie hier: Lage in Bautzen bleibt angespannt

In Belgien ist seit 2002 ein Sterbehilfe-Gesetz in Kraft. Es erlaubt Ärzten die Tötung auf Verlangen von erwachsenen, unheilbar kranken Patienten, sofern die Mediziner ihnen unerträgliche Leiden bescheinigen. Anfang 2014 dehnte das Parlament die Sterbehilfe auf Jugendliche und Kinder aus, wenn die Eltern zustimmen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren