Erstickungsgefahr durch Smoothies von innocent

Die Firma innocent ruft ihre Smoothies zurück, weil Kunden daran ersticken könnten. Betroffen sind aber nur die kleinen Flaschen mit 360 Milliliter.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Innocent warnt vor Plastikstückchen in seinen Smoothies.
Innocent Innocent warnt vor Plastikstückchen in seinen Smoothies.

Salzburg - Wegen einer möglichen Verunreinigung durch ein Plastikteil sind Smoothies der Firma innocent zurückgerufen worden. Das teilte das Unternehmen, das den deutschsprachigen Raum von Salzburg aus betreut, am Donnerstag mit. Möglicherweise sei ein Fremdkörper in Form eines Plastikteils in das gemixte Getränk aus Obst und Gemüse geraten.

Nur Flaschen einer bestimmten Charge betroffen

Einer Mitteilung zufolge ist die Charge "innocent Super Smoothie Antioxidant" 360 ml mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27. Mai betroffen. Die Firma rät vom Verzehr des Smoothis wegen Erstickungsgefahr ab. Die größeren Flaschen des Getränks sollen unbedenklich verzehrt werden können. Kunden können sich bei einer eigens eingerichteten Hotline melden, um eine Entschädigung zu beantragen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren