Erdstöße in Süditalien - Furcht und Evakuierungen

Mehrere leichte Erdbeben bis zur Stärke 4,2 haben am Montagmorgen Süditalien erschüttert und die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Mehrere leichte Erdbeben bis zur Stärke 4,2 haben am Montagmorgen Süditalien erschüttert und die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt.

Neapel - Menschen liefen im strömenden Regen auf die Straßen, in mehreren Gemeinden blieben die Schulen geschlossen oder wurden evakuiert.

Die Erdstöße waren in den Regionen Kampanien und Molise zu spüren, wie italienische Medien berichteten. Auch in der kampanischen Metropole Neapel wurden Schulkinder wieder nach Hause geschickt. Über größere Schäden wurde zunächst nichts bekannt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren