Entrüstung über Sex-Roboter mit "Vergewaltigungs-Modus"

Ein Sex-Roboter sorgt gerade für Aufregung. Die Puppe verfügt über die Funktion "Frigid Farah", einen Art "Vergewaltigungs-Modus". Eine mehr als bedenkliche Entwicklung.
| AZ/Glomex
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ein Sex-Roboter sorgt gerade für Aufregung. Die Puppe verfügt über die Funktion "Frigid Farah", einen Art "Vergewaltigungs-Modus". Eine mehr als bedenkliche Entwicklung.

"True Companion", ein Hersteller für Sexroboter, hat für seine Puppen einen "Vergewaltigungs-Modus" ins Programm genommen. Für 8.000 Euro können Kunden ihre Phantasien in der Funktion "Frigid Farah" ausleben. Diese Entwicklung ist mehr als bedenklich. Mehr dazu sehen Sie in dem Video.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren