Eine ganze Schule besucht ihren krebskranken Lehrer

In den USA hat eine ganze Schule einen ihrer Lehrer besucht und ihm ein Ständchen gesungen. Der Pädagoge ist an Krebs erkrankt, die Schüler wollten ihm durch die Aktion Kraft und Mut geben - das Video der Aktion geht viral.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ben Ellis und seine Schüler.
AZ Screenshot Ben Ellis und seine Schüler.

USA - Ben Ellis ist Lateinlehrer an einer christlichen Schule. Der Pädagoge kann aber seinen Beruf derzeit nicht ausüben - er ist an Krebs erkrankt. Doch der Lehrer kämpft nicht allein: Auf Facebook hat ein Freund von Ellis ein Video veröffentlicht, das 400 Schüler seiner Schule zeigt, die vor Ellis' Haus stehen und ihm ein Lied singen.

Lesen Sie hier: Holländische Fußballfans begeistern mit rührender Aktion

Mit dieser Aktion wollten die Kinder Ellis Mut machen und zeigen, dass sie bei ihm sind. "Das war eine spontane Aktion", berichtet der Rektor der Christ Presbyterian Schule. "Die Kinder haben ihm etwas von der Liebe zurückgegeben, die sie von ihm erhalten haben. Er ist genauso, wie man sich einen Lehrer vorstellt, ein Vorbild", schrieb eine Mutter unter dem Video.

Ellis selbst scheint von der Aktion sichtlich gerührt, er steht am Fenster und singt leise die Lieder seiner Schüler mit. Das Video der Aktion geht viral - mehr als 24 Millionen Menschen haben das Video bereits angeklickt.

 

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren