Düsseldorf: Schusswechsel bei Wohnungsdurchsuchung

Bei Ermittlungen wegen eines Drogendeliktes liefern sich Polizisten und ein 25-Jähriger ein Schusswechsel. Dabei wird der junge Mann von einer Kugel getroffen.
| Markus Bosch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Düsseldorf kam es zu einem Schusswechsel zwischen Polizisten und einem Mann.
imago In Düsseldorf kam es zu einem Schusswechsel zwischen Polizisten und einem Mann.

Düsseldorf - Bei einer Wohnungsdurchsuchung in einem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf hat ein Mann auf Polizisten geschossen.

Als die Beamten das Feuer erwiderten, wurde der mutmaßliche Schütze von einer Kugel getroffen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Es bestehe keine Lebensgefahr. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Durchsuchung stand nach Polizeiangaben im Zusammenhang mit einem Drogenverfahren. Details wollten die Ermittler nicht nennen.

Lesen Sie hier: Maxvorstadt-Schießerei: Was wir wissen - und was nicht

In dem Mehrfamilienhaus vermuteten die Beamten einen Beschuldigten. Beim Öffnen der Wohnung sei auf die Polizisten geschossen worden. Der mutmaßliche Schütze hielt sich in der Wohnung auf. Ob es sich bei dem 25-Jährigen um die gesuchte Person handelt, war unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren