Coronavirus: Louvre wegen Arbeitsniederlegung geschlossen

Am Sonntag blieb das Pariser Museum Louvre für Besucher geschlossen. Mitarbeiter hatten aus Sorge um das Corona-Virus die Arbeit niedergelegt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Kunstmuseum Louvre in Paris blieb nach der Arbeitsniederlegung aufgrund von Angst vor dem Coronavirus geschlossen.
Thibault Camus/AP/dpa Das Kunstmuseum Louvre in Paris blieb nach der Arbeitsniederlegung aufgrund von Angst vor dem Coronavirus geschlossen.

Paris - Der Pariser Louvre blieb am Sonntag geschlossen, weil die Mitarbeiter aus Sorge um die Coronavirus-Epidemie ihre Arbeit niedergelegt hatten. Trotz der Gespräche mit den Beschäftigten über die vom Louvre angeordneten Präventionsmaßnahmen, habe das Museum nicht öffnen können, teilte die Pressestelle mit. Morgen soll es weitere Gespräche geben. Das Kunstmuseum wurde im Jahr 2019 von 9,6 Millionen Menschen besucht.

Coronavirus: Großveranstaltungen in Frankreich verboten

In Frankreich wurden bis Samstag 100 Fälle des neuartigen Coronavirus bestätigt. Angesichts der zunehmenden Ausbreitung sind Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Personen verboten worden. In Frankreich waren bereits zwei mit Sars-CoV-2 infizierte Menschen gestorben. Mitte Februar starb ein 80 Jahre alter chinesischer Tourist, am Mittwoch ein 60-jähriger Franzose, der erste Todesfall eines französischen Staatsbürgers in Frankreich.

Lesen Sie auch: Coronavirus-News - Vier weitere Infizierte in Bayern

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren