Brücke einer Staatsstraße in Italien eingestürzt

Die Bilder lassen an den verheerenden Einsturz einer Autobahnbrücke in Genua im Jahr 2018 erinnern: Die Brücke einer Staatsstraße in Italien ist eingestürzt. Das Unglück ging offenbar glimpflich aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die von der Polizei zur Verfügung gestellte Luftaufnahme zeigt die eingestürzte Brücke über einem Fluss.
Carabinieri/dpa/dpa Die von der Polizei zur Verfügung gestellte Luftaufnahme zeigt die eingestürzte Brücke über einem Fluss.

Rom - In Italien ist eine Brücke einer Staatsstraße zwischen Ligurien und der Toskana eingestürzt. Es habe nach ersten Informationen nur leicht Verletzte gegeben, teilte das Verkehrsministerium in Rom mit.

Die Straße führt über einen Fluss zwischen La Spezia und Massa Carrara. Zwei Kleintransporter waren auf der Brücke, als diese einstürzte, hieß es bei der Feuerwehr. Die Fahrer seien gerettet worden. Auf Bildern und Videos war zu sehen, wie die Brücke am Boden liegt.

Im August 2018 war in Genua eine Autobahnbrücke eingestürzt, 43 Menschen kamen ums Leben. Seitdem wird über die vielfach marode Infrastruktur in Italien diskutiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren