Bombenalarm: U-Bahn in Hannover evakuiert!

Schon wieder Bombenalarm in Hannover: Nach der Entschärfung einer Weltkriegsbombe am Dienstag hat am Mittwoch eine Bombendrohung nahezu den kompletten U-Bahnverkehr lahmgelegt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Erst eine Weltkriegsbombe, dann eine Bombendrohung: In Hannover musste gestern und heute Wohnungen und die U-Bahn evakuiert werden.
dpa Erst eine Weltkriegsbombe, dann eine Bombendrohung: In Hannover musste gestern und heute Wohnungen und die U-Bahn evakuiert werden.

Hannover - Erst gestern hat ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg die Menschen in Hannover in Atem gehalten. Und jetzt das: Bombendrohung in der U-Bahn!

Eine Bombendrohung hat am Mittwochmittag den U-Bahn-Verkehr in Hannover nahezu lahmgelegt. Offenbar mussten zwei Stationen in der Innenstadt geräumt werden. Nach ersten Angaben der Polizei ist mit einer Bombe in einem Tunnel zwischen den Stationen Aegi und Kröpcke gedroht worden. Die Polizei suche nun den Tunnelbereich ab.

Update: Gegen 13.45 Uhr meldet die Polizei: Bahnstrecke wieder frei.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren