Berlin: Auto fährt in der Silvesternacht in Menschenmenge

In Berlin ist in der Silvesternacht ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Fünf Personen wurden leicht verletzt. Sie hatten auf einem Bordstein gesessen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei stellte fest, dass die Autofahrerin betrunken war.
imago Die Polizei stellte fest, dass die Autofahrerin betrunken war.

Berlin - Angesichts des glimpflichen Ausgangs könne man von einem Silvesterwunder sprechen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag. Drei der Verletzten brachten die Rettungskräfte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Nürnberg: Kanone für illegale Böller verletzt acht Personen

Der Unfall geschah in in Berlin-Kreuzberg. Am Steuer des Autos saß eine 30-Jährige, die offenbar aufgrund ihres Alkoholpegels in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte. Die Autofahrerin war vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Oberbaumbrücke unterwegs.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren