Beim Böllern: Junge verliert sein Auge

Schon vor Silvester gibt es die ersten Böller-Opfer. In Berlin verliert ein Jugendlicher ein Auge, während in Leipzig eine 14-Jährige mit Böllern beworfen wird.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Junge hat in Berlin sein Augenlicht verloren. (Symbolbild)
Sven Hoppe/dpa Ein Junge hat in Berlin sein Augenlicht verloren. (Symbolbild)

Berlin -  Vor dem Jahreswechsel gibt es schon mehrere junge Böller-Opfer: Auf einem Spielplatz in Berlin verlor bei einer Explosion ein Junge einem Medienbericht zufolge ein Auge, der mit anderen Kindern einen Böller gezündet hatte. Ein zweites Kind wurde leicht verletzt.

In Leipzig wurde eine 14-Jährige mit China-Böllern beworfen und schwer verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie sei mit einer Freundin unterwegs gewesen, als aus einer Gruppe heraus Silvesterknaller in ihre Richtung flogen.

Einer explodierte neben ihrem Kopf, so dass sie vermutlich einen Hörsturz erlitt. Ein 18-Jähriger wurde gestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren