Bankräuber umwickeln sich mit Alufolie

Glänzende Tarnung, dilettantischer Auftritt: In Brasilien haben sich zwei Einbrecher mit Alufolie umwickelt  - weil sie wohl dachten, so von den Kameras der Bank nicht entdeckt zu werden. Die Polizei veröffentlichte die Aufnahmen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Alufolie eingewickelt wollten die Männer den Tresor der Bank anbohren.
Policia Militar de Santa Catarina In Alufolie eingewickelt wollten die Männer den Tresor der Bank anbohren.

Brasilia - Zwei Männer, die in Brasilien in eine Bank eingebrochen sind, haben eine ganz besonders glänzende Idee für ihre Tarnung gehabt. Ganz in Alufolie engewickelt und mit Aluhut auf dem Kopf wurden die beiden Einbrecher dabei gefilmt, wie sie verzweifelt versuchen, den Tresor in einem Bankraum anzubohren.

 

Aluhut schützt vor Torheit nicht

 

Den Unterschied zwischen unkenntlich und unsichtbar scheinen die beiden wohl nicht erkannt zu haben - oder sie dachten wirklich an die störende Wirkung ihrer Alu-Tarnung. Jedenfalls half alles nichts, die Kameras der Bank hielten den dilettantischen Versuch fest. Warum die Einbrecher außerdem dachten, dass die Alarmanlage nicht losgehe, als sie die Mauer der Bank durchbrachen, wird wohl ebenfall ihr Geheimnis bleiben.

Die beiden Männer flüchteten ohne Beute vor der Polizei, inzwischen wurde laut CNN ein Verdächtiger festgenommen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren