Auto stürzt in Fluss - Beifahrerin verstirbt in Klinik

Der tragische Unfall in Berlin, bei dem der Wagen eines 18-Jährigen in einen eiskalten Fluss stürzte, forderte sein erstes Todesopfer. Die 20-jährige Beifahrerin verstarb nun im Krankenhaus.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Berlin - Knapp 24 Stunden nach dem Sturz ihres Autos in die Dahme im Berliner Stadtteil Köpenick ist eine 20-Jährige in der Nacht zum Mittwoch an ihren schweren Verletzungen gestorben. Der 18-jährige Fahrer des Wagens schwebe nach wie vor in Lebensgefahr, sagte eine Polizeisprecherin.

Die beiden jungen Leute waren nach dem Sturz ins eisige Wasser in ihrem Auto eingeklemmt und wurden erst nach 40 Minuten von Tauchern der Feuerwehr aus dem eiskalten Wasser geborgen.

Die beiden anderen Insassen, ein 20 Jahre alter Mann und eine 18 Jahre alte Frau, konnten sich noch selbst aus dem sinkenden Auto befreien. Sie erlitten Unterkühlungen und kamen in eine Klinik.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren