Ach du Sch.... ! Frau fährt in frischen Beton

Bauarbeiter hatten auf der A9 gerade den Straßenbelag aufbringen wollen, als eine 64-Jährige mit ihrem Auto auftauchte und über den frischen Beton der Baustelle tuckerte. Als sie ihren Fehler bemerkte, wendete sie auch noch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Anstatt auf der gleichen Spur wieder herauszufahren, wendete die Frau mit ihrem Fahrzeug und zog eine weitere Schneise in den weichen Beton.
dpa Anstatt auf der gleichen Spur wieder herauszufahren, wendete die Frau mit ihrem Fahrzeug und zog eine weitere Schneise in den weichen Beton.

Hermsdorf - Da hätte die Frau mal lieber auf die Beschilderung achten sollen: Eine Autofahrerin ist mit ihrem Auto auf frischen Autobahn-Beton gefahren und könnte damit einen Schaden von bis zu 200 000 Euro angerichtet haben. Diese Kosten fielen an, falls die gesamte Strecke neu gemacht werden müsse, teilte die Autobahnpolizei an der A9 in Thüringen am Freitag mit.

Bauarbeiter hatten am Hermsdorfer Kreuz gerade den Belag aufbringen wollen, als das Auto auftauchte über die Baustelle fuhr, vor der Baumaschine wendete und im Gegenverkehr zurückfuhr.

Lesen Sie hier: Indonesische Studenten vom Watzmann gerettet

Arbeiter fuhren der 64-Jährigen hinterher, stoppten sie nach einem Kilometer und nahmen ihr den Autoschlüssel ab. Daraufhin habe die Frau versucht, ihr Auto mit einem Kugelschreiber zu starten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren