14-Jähriger schrottet Auto von Mutter

Nachts schlich sich ein 14-Jähriger aus dem Haus und fuhr zu seiner Freundin. Auf dem Rückweg baute er einen Unfall und schrottete Mutters Wagen.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Braunau am Inn - Ein 14-Jähriger hat in Österreich das Auto seiner Mutter bei einer Spritztour zu Schrott gefahren. Auf dem Heimweg von seiner Freundin habe der Junge am frühen Samstagmorgen einen Unfall gebaut, teilte die Polizei mit.

Der Jugendliche aus dem Bezirk Braunau am Inn hatte gewartet bis seine Familie schlief. Gegen 3.00 Uhr stieg er dann in den Wagen und fuhr zu seiner Freundin in der Nachbargemeinde.

Lesen Sie hier: An seinem Geburtstag: 23-Jähriger demoliert fünf geparkte Autos

Auf dem Heimweg kam er mit dem Fahrzeug wegen der schlechten Witterung von der Straße ab, kollidierte mit drei Bäumen und kam zuletzt quer zur Straße zum Stehen. Der 14-Jährige lief nach Hause, wo ihn die Polizei leicht verletzt fand. Am Auto entstand ein Totalschaden.

Bei der Befragung durch die Polizei beteuerte der 14-Jährige, dass er so etwas zum ersten Mal gemacht habe. Allerdings kommen jetzt einige Verfahren auf den 14-Jährigen zu: Unfall mit Fahrerflucht, unerlaubte Autofahrt, Totalschaden am Auto und ein Flurschaden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren