14-Jähriger liefert sich in Dortmund wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Nicht nur, dass der 14-Jährige logischerweise altersbedingt noch keine Fahrerlaubnis besitzen kann, liefert er sich auch noch eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Dortmund – Ein 14-Jähriger hat sich in Dortmund eine nächtliche Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert - in Papas Kleinwagen. Einem Streifenwagen kam gegen 03.30 Uhr am Montag ein Auto entgegen, das ohne Licht fuhr. Der Fahrer ignorierte deutliche Anhaltezeichen, beschleunigte, versuchte über mehrere Straße zu flüchten und raste sogar bei Rot weiter.

Als der Kleinwagen endlich stoppte, entdeckten die Polizisten einen Jungen am Steuer. Zurück nach Hause ging es im Streifenwagen. Die schlafenden Eltern hatten bis zum Klingeln weder ihren Jungen noch ihren Kleinwagen vermisst.

Lesen Sie auch: Unter Bikinihose gefasst - Mann (27) begrapscht Münchnerinnen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren