Zu Gast beim einstigen Münchner Oberlöwen

Im bedienten Bereich heißt’s im Gasthof Hinterbrühl: Kein Gericht über 7,95 Euro. Die AZ hat sich die besten Biergärten angeschaut.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Man sitzt gemütlich mit schönem Blick ins Grüne – im Gasthof Hinterbrühl.
Martha Schlüter Man sitzt gemütlich mit schönem Blick ins Grüne – im Gasthof Hinterbrühl.

Im bedienten Bereich heißt’s im Gasthof Hinterbrühl: Kein Gericht über 7,95 Euro. Die AZ hat sich die besten Biergärten angeschaut.

ATMOSPHÄRE

Quasi mitten im München und trotzdem ganz weit draußen: Eine wirklich schöne Mischung. Man sitzt – manchmal fast etwas zu schattig – unter Kastanien, hat im bedienten Bereich direkt den Hinterbrühler See vor der Nase. Das hat etwas von der guten, alten Sommerfrische. Dazu trägt auch das lang gestreckte Wirtshausgebäude mit seinen Holzverkleidungen bei. Blaue Stunden gibt’s reichlich – wegen der blauen Sonnenschirme.

Vier Brezen

GETRÄNKE

An den Schirmen erkennt man unschwer: Hier wird Hacker-Pschorr-Bier eingeschenkt und zwar gut. Die Maß Helles und Radler gibt’s zu recht zivilen 6,50, die Maß Weißbier zu 6,80. Sonst das übliche Angebot: Der halbe Liter Wasser kostet 2,25, Limo 2,50, Spezi 3,10.

Vier Brezen

ESSEN

Im bedienten Bereich gilt die kundenfreundliche Devise: kein Gericht über 7,95 Euro. Das ist anständig kalkuliert, wie der Test des (ein bisschen flachsigen) Rinderlendensteaks zeigte. Auch der Spargel mit Butter oder Hollandaise ist dafür zu haben – oder das Buttermakrelenfilet. Im SB-Bereich gibt’s die übliche, recht solide Biergartenkost: große Brezn für 3, Sparerips für 6,95, das halbe Hendl für 5,50, die Bratwurst mit Kraut für 5,25, den Wurstsalat für 4,25.

Drei Brezen

DAS GIBT’S NUR HIER

Dass man einem leibhaftigen, ehemaligen Fußballclub-Präsidenten über den Weg laufen kann! Auch am AZ-Testabend saß Ex-Oberlöwe Karl-Heinz Wildmoser senior an seinem Stammplatz vor dem Haus und machte die Honneurs für die Stamm-Kundschaft. Das hat was.

Vier Brezen

KINDERSPASS

Zweifelsohne war der Spielplatz irgendwann einmal gut gemeint. Bloß ist er ein wenig in die Jahre gekommen – was etwa der Blick auf den Balken der Schaukel zeigt.

Eine Breze

FLIRTFAKTOR

Dass ein bisserl was immer geht, weiß man – in Hinterbrühl ist das nicht anders. Aber dass jemand extra zum Flirten herkommt, ist eher unwahrscheinlich.

Zwei Brezen

Rudolf Huber

Hinterbrühl 2, Tel. 79 44 94, tägl. von 10 bis 24 Uhr; 850 Plätze; Wirt: Karl-Heinz Wildmoser; Anfahrt: U3, Halt Thalkirchen, dann Bus 135; Parkplätze.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren