Update

Wittelsbacherplatz: Bis zu 1.450 Menschen bei Corona-Demo in München

In München haben sich am Mittwochabend zahlreiche Kritiker der Impfpflicht und Impfgegner versammelt, es wurde mehrfach gegen die Corona-Auflagen und die Maskenpflicht verstoßen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
51  Kommentare Artikel empfehlen
Am Mittwochabend versammelten sich Querdenker, Impfskeptiker und Verschwörungsideologen in München, um dort gegen alle Corona-Maßnahmen  zu demonstrieren.
Am Mittwochabend versammelten sich Querdenker, Impfskeptiker und Verschwörungsideologen in München, um dort gegen alle Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. © Aaron Karasek / aal.photo via www.imago-images.de (www.imago-images.de)

München - In der Spitze 1.450 Menschen beteiligten sich an der angemeldeten Demonstration rund um den Wittelsbacherplatz, wie die Polizei mitteilte. 

Als sich die Versammlung auf der Ludwigsstraße befand, musste die Polizei die Demonstrierenden anhalten, weil sich eine große Anzahl an Teilnehmern weder an die Maskenpflicht noch an die Mindestabstände hielt. 

Lesen Sie auch

Der Versammlungsleiter wurde auf die Durchsetzung der Auflagen hingewiesen, im weiteren Gespräch einigten sich er und die Polizei darauf, zum Ausgangsort für eine Abschlusskundgebung zurückzukehren. Gegen 20 Uhr wurde dort die Versammlung durch den Versammlungsleiter beendet.

Im Verlauf der Versammlung kam es zu mehreren Verstößen nach dem Versammlungsgesetz, Beleidigungen und Verstößen gegen die Maskenpflicht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 51  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
51 Kommentare
Artikel kommentieren