"Wir drucken das Internet aus": Kundgebung am Samstag auf dem Odeonsplatz

Das EU-Parlament hat die umstrittene Urheberrechtsreform zwar gebilligt, die Gegner aber machen weiter. Am Samstag ruft das Bündnis "SaveYourInternet" zu einer Kundgebung am Odeonsplatz auf.
| AZ/ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im März kamen zehntausende Demonstranten nach München, um gegen Artikel 13 und Uploadfilter zu stimmen.
Thomas Körbel/dpa Im März kamen zehntausende Demonstranten nach München, um gegen Artikel 13 und Uploadfilter zu stimmen.

München - Mitsamt dem umstrittenen Artikel 13 (bzw. 17) hat das EU-Parlament der Urheberrechtsreform zugestimmt. Für die Gegner der Richtlinie eine Niederlage, doch der Widerstand geht weiter.

Das Bündnis "SaveYourInternet" hat am Samstag am Münchner Odeonsplatz zu einer Kundgebung aufgerufen. Das Motto lautet "Wir drucken das Internet aus", das meinen die Organisatoren auch wortwörtlich. Ab 16 Uhr sollen die Demonstranten bedruckte Blätter auslegen - auf denen etwa ausgedruckte Memes zu sehen sind.

Diese sollen dann den Schriftzug "Save Your Internet" ergeben.

Kundgebung gegen Uploadfilter

Das Ganze ist aber keine Demonstration, sondern eine "Kundgebung mit künstlerischem Hintergrund", heißt es von den Veranstaltern. Das KVR hat die Aktion genehmigt.

Bereits Mitte März hatten deutschlandweit mehrere zehntausend Menschen gegen die umstrittene Urheberrechtsreform demonstriert, allein in München kamen rund 40.000 Menschen.

Lesen Sie hier: Eigenbedarf! Münchner Vermieter kündigt gleich mehreren Mietern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren