Wieder riesiger Stau bis vor München wegen Blockabfertigung

Die Lkw-Blockabfertigung in Österreich hat erneut einen riesigen Stau bis vor die Tore Münchens verursacht. Der Verkehr staue sich auf rund 60 Kilometern von etwa Holzkirchen bis Kiefersfelden, sagte eine Polizeisprecher am Donnerstag. Damit sei sowohl die A8 bis zum Inntal-Dreieck betroffen, als auch die A93 Richtung österreichische Grenze.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Autos stehen im Stau.
Autos stehen im Stau. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
München

Bei Blockabfertigung, bei der nur dosiert Laster nach Tirol einfahren dürfen, bilden sich regelmäßig Staus. Dieser sei besonders lange gewesen, weil ein Unfall am Brenner hinzugekommen sei, so der Polizeisprecher. Die Polizei sei mit vielen Streifen im Einsatz.

Tirol lässt an bestimmten Tagen maximal 300 Lkw pro Stunde den Checkpoint bei Kufstein passieren und drosselt damit im morgendlichen Verkehr die Einreise von Lkw, um die Belastung der verkehrsreichen Inntalautobahn Richtung Italien zu verringern. Daran gibt es seit Jahren Kritik aus Deutschland. Dieses Jahr sind 35 Blockabfertigungs-Tage geplant.

Die bayerische Staatsregierung kritisiert regelmäßig das Verkehrschaos an der Grenze und hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen eingeschaltet.

© dpa-infocom, dpa:211209-99-320730/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren