Wie viele Frauen hat er bestohlen?

Zwei Trickbetrüger sind der Polizei ins Netz gegangen. Sie haben mindestens fünf Seniorinnen übers Ohr gehauen. Doch die Polizei vermutet weitere Oper und bittet nun um Hilfe aus der Bevölkerung
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
Polizei Illustration

MÜNCHEN - Zwei Trickbetrüger sind der Polizei ins Netz gegangen. Sie haben mindestens fünf Seniorinnen übers Ohr gehauen. Doch die Polizei vermutet weitere Oper und bittet nun um Hilfe aus der Bevölkerung

Die Polizei vermutet, dass die beiden Täter eine ganze Serie an Trickbetrügereien durchgeführt haben. Die beiden Verdächtigen, der 53-jährigen Haupttäter und eine 39-jährige Mittäterin, wurden Ende März festgenommen. Fünf Taten im Zeitraum von April 2009 bis März 2010 sind den beiden bereits nachgewiesen worden. Das gesamte Ausmaß des Betrugs ist aber noch nicht abzusehen. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.

Die beiden Täter gingen immer gleich vor: Ein Mann rief bei den Opfern an, gab sich als Verwandter aus und bat um ein Treffen in einem Café. Dabei waren die beiden Täter gezielt auf ältere Frauen aus. Im Café gab sich der Hauptverdächtige als Arzt aus Dubai aus, der Schwierigkeiten hätte, sein Eigentum nach Deutschland zu holen. Er sei einem Boten bereits Geld schuldig und bat die Opfer um Geld, das die Damen nie wiedersahen.

Die Polizei geht davon aus, dass noch weitere Frauen in die Falle des Betrügers getappt sein könnten. Sie bittet nun die Bevölkerung um Hinweise. Wer hat Fälle ähnlicher Art bemerkt oder ist sogar selbst einer solchen Betrügerei aufgesessen? Hinweise an 089 29 100

jo

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren