"Welcher Islam gehört zu uns?"

Darüber diskutieren am kommenden Sonntag unter anderem Imam Benjamin Idriz und Autor Ahmad Mansour.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Penzberger Imam, Benjamin Idriz
dpa Der Penzberger Imam, Benjamin Idriz

Schon seit Langem nicht mehr hat ein Thema die Gesellschaft derart polarisiert wie die Flüchtlingskrise. Dazu kommt, dass angesichts der Gräueltaten der Dschihadisten eine kritische Auseinandersetzung mit dem Islam begonnen hat – in Deutschland und auch im Rest Europas.

Dabei arbeiten sich Pegida-Anhänger und Salafisten mit ihren Hasstiraden gegenseitig in die Hände und polarisieren für ihre Ziele.

Doch was tun, um die Spaltung der Gesellschaft und die Radikalisierung gerade junger Menschen zu verhindern? Welchen Islam braucht Europa? Über diese Fragen wird am Sonntag, 6. März, in den Münchner Kammerspielen diskutiert – Allianz Kulturstiftung und AZ laden in Kooperation mit Parlavent dazu ein.

Auf dem Podium sitzen die Publizistin und profilierte Islamkritikerin Necla Kelek, der Psychologe und Autor Ahmad Mansour („Generation Allah“), Imam Benjamin Idriz von der Islamischen Gemeinde Penzberg, Publizist und Moderator Michel Friedman und Journalist Michel Abdollahi.


Karten (12 Euro, ermäßigt 6 Euro) gibt es hier direkt online, bei München Ticket oder an der Theaterkasse der Münchner Kammerspiele, Tel (089) 23 39 66 00

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren