Weinprinzessin wird das Krönchen geklaut

Beim Besuch der Messe „Food & Life“ in München wird ihre Hoheit bestohlen. Der Dieb schlug am Wochenende gegen Ende der Messe zu. Er zertrümmerte die Seitenscheibe vom Transporter des Winzerkellers und schnappt sich zwei Rucksacke.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinzessin Klara lächelt - hier noch mit ihrer Krone auf dem Kopf. Rechts: Die gestohlene Krone, gefertigt von Kunstschmied Julius Schädel.
ho Prinzessin Klara lächelt - hier noch mit ihrer Krone auf dem Kopf. Rechts: Die gestohlene Krone, gefertigt von Kunstschmied Julius Schädel.

München - Die Empörung im unterfränkischen Weinort Randersacker ist groß: Weinprinzessin Klara Zehnder muss ihre repräsentativen Pflichten baren Hauptes erfüllen. Ihr Krönchen ist futsch – gestohlen bei einem Besuch der Nahrungsmittelmesse „Food & Life“ in der Bierhochburg München.

Ihre Hoheit trägt den Verlust mit Fassung: „Unangenehm und schockierend“ sei der Vorfall, schreibt Prinzessin Klara auf ihrer Facebook-Seite und zeigt royale Größe. „Der Schock wird vergehen, aber die Begeisterung für Wein selbstverständlich bleiben.“

Der Winzerkeller Randersacker fordert dagegen von den Münchnern Satisfaktion und insbesondere vom Dieb vor allem eines: „Bringt uns die Krone zurück!“

Lesen Sie hier: Streit unter Nachbarn: Anwalt soll Auto zerkratzt haben

Gefertigt hat die der unterfränkische Kunstschmied Julius Schädel vor einigen Jahren für die erste Randersackerer Weinprinzessin, Franziska König. Seitdem wird das Schmuckstück von einer Prinzessin zur nächsten weitergegeben.

Besonders viel Wert sei die Krone für Normalsterbliche nicht, gibt man in Randersacker zu, wohl aber habe sie einen großen ideellen und emotionalen Wert für die Region.

Der ruchlose Dieb schlug am Wochenende gegen Ende der Messe zu. Er zertrümmerte die Seitenscheibe vom Transporter des Winzerkellers und schnappte sich vom Beifahrersitz zwei Rucksäcke. Neben Geldbeutel, Tablet, Smartphone sowie den Messeeinnahmen sind leider auch die Aufträge über den in München verkauften Wein futsch. Doch am schwersten wiegt der Verlust der Krone von Prinzessin Klara.

Die Dettelbacher Weinprinzessin Laura Kressmann, eine nette Amtskollegin, will Klara ihre Ersatzkrone überlassen, bis eine neue für Randersacker gefertigt ist. Die Münchner Polizei fahndet unterdessen nach dem Dieb.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren