Wärmster März seit 100 Jahren in München

Der Winter ist bisher ausgefallen im Jahr 2014. Ein schneearmer Januar, gefolgt von einem milden Februar. Und der März hat in der Landeshauptstadt sogar einen Rekord aufgestellt. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Der Winter ist bisher ausgefallen im Jahr 2014. Ein schneearmer Januar, gefolgt von einem milden Februar. Und der März hat in der Landeshauptstadt sogar einen Rekord aufgestellt.   

München – Der März hat in diesem Jahr Rekorde gebrochen. Mit durchschnittlich 7,9 Grad verzeichnete München den wärmsten März seit mindestens 100 Jahren. Die höchste Temperatur wurde zum Frühlingsanfang gemessen: Am 20. März stieg das Thermometer auf 22 Grad.

Wie der Deutsche Wetterdienst am Montag mitteilte, waren die Temperaturen auch in allen anderen Teilen des Freistaats ungewöhnlich hoch: „Der Monat ist gut sechs Grad wärmer als sonst“, erklärte ein Meteorologe.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren