Vorfahrt missachtet: Rentner gegen Lkw geschleudert

Ein 75-jähriger Rentner missachtete an einer Kreuzung bei Heimstetten die Vorfahrt der anderen Verkehrsteilnehmer. Es kam zum Zusammenstoß mit einem anderen Auto - er wurde schwer verletzt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Heimstetten - Am Montagmorgen, gegen 08:30 Uhr, war der 75-Jährige auf der Weißenfelder Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Kreisstraße M1 wollte er diese geradeaus überqueren. Auf dieser Straße fuhr zu dieser Zeit eine 41-jährige Frau mit ihrem Audi A4.

Als der Rentner in die Kreuzung einfuhr, missachtete er die Vorfahrt der Audi-Fahrerin - es kam zur Kollision. Durch den Zusammenstoß wurde er Unfallverursacher gegen einen Sattelzug geschleudert. Dadurch wurde der Tank des Lkw beschädigt, so dass Treibstoff auf der Straße auslief.

Lesen Sie hier: Frau stirbt nach Überholmanöver - Verursacher (19) stellt sich!

Der Mann wurde durch den Unfall schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus - die 41-Jährige wurde nur leicht verletzt. Der ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde von der Feuerwehr gebunden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren