Vor Vollversammlung: Stadträte sollen zum Corona-Schnelltest

Ein Rettungswagen wird wohl am Mittwoch vor dem Löwenbräukeller stehen. Verpflichtend ist der Corona-Schnelltest vor der Vollversammlung des Stadtrats allerdings nicht.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im Löwenbräukeller ist derzeit kein Betrieb – wegen Corona tagt hier der Münchner Stadtrat.
Im Löwenbräukeller ist derzeit kein Betrieb – wegen Corona tagt hier der Münchner Stadtrat. © Daniel von Loeper

München - Der Stadtrat im Krisenmodus: Im Rathaus tagt man schon länger nicht mehr, Vollversammlungen finden nur in Teilbesetzung statt. 45 von 80 Stadträten werden am Mittwoch etwa im Löwenbräukeller erwartet.

Positiv Getestete erhalten keinen Zutritt

Eine neue Besonderheit: Vor der Wirtschaft soll ein Großraumrettungswagen der Aicher Ambulanz stehen, das wurde den Stadträten am Montag nach AZ-Informationen mitgeteilt.

Lesen Sie auch

Bis zu zehn Stadträte können dort gleichzeitig auf Corona getestet werden. Freiwillig. Ein Ergebnis soll bereits nach 15 Minuten vorliegen. Die Stadträte sind nach anderen Mitarbeitern etwa ab 8 Uhr an der Reihe. Wer positiv getestet wird, darf nicht rein zur Sitzung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren