Vor dem Ramazzotti-Konzert: Vespa-Fahrer kollidiert mit BMW

Am Donnerstagabend fuhr ein Vespa-Fahrer in Moosach auf einen BMW auf. Dieser wollte wegen des stockenden Verkehrs bremsen. Der Rollerfahrer musste ins Krankenhaus. Er brach sich bei dem Unfall die Schulter.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Am Donnerstagabend fuhr ein Vespa-Fahrer in Moosach auf einen BMW auf. Dieser wollte wegen des stockenden Verkehrs bremsen. Der Rollerfahrer musste ins Krankenhaus. Er brach sich bei dem Unfall die Schulter.

München - Im Vorfeld des Konzerts des italienischen Sängers Eros Ramazzotti am Donnerstagabend kam es in Moosach zu einem schweren Unfall, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Aufgrund des Konzerts in der Olympiahalle gab es vielerorts Stop and Go-Verkehr.

Als ein BMW kurz vor dem Sapporobogen bremste, erkannte dies ein 33-Jähriger auf seiner Vespa zu spät und fuhr ihm auf.

 

Lesen Sie hier: Berg am Laim - Unbekannte brechen bei Putzfrau ein

 

Seine Vespa stieß anschließend noch leicht gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden VW eines 47-jährigen Penzbergers. Der Rollerfahrer zog sich schwere Verletzungen zu und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Dort stellte sich heraus, dass er sich bei dem Unfall die Schulter gebrochen hat.

Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Da sich die beteiligten Fahrzeuge anschließend auf den Standstreifen stellten, kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen durch den Unfall.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren