Versuchter Mord in Freimann

Am 2. Weihnachtstag hat ein 36-Jähriger in Freimann seine  Ex-Frau unter einem Vorwand in seine Wohnung gelockt und versucht, sie zu töten. Die Frau konnte flüchten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Freimann - Die 23-Jährige war von dem Mann unter dem Vorwand in die Wohnung gelockt worden, dort Briefe abzuholen. Nach ihrer Ankunft hielt er die Frau ungefähr zwei Stunden lang fest und informierte Freunde und Verwandte per SMS, er wolle seine Ex-Frau und sich töten.

Daraufhin eilten die Informierten zur Wohnung, wo es einem Freund des Tatverdächtigen gelang, die Tür zu öffnen und den Mann zu überwältigen. Bei der körperlichen Auseinandersetzung wurde der Freund angeschossen und am Bein verletzt. Als die Polizei wenig später eingriff konnte der Mann wiederstandslos festgenommen werden. Der Tatverdächtige wurde am Dienstag dem Ermittlungsrichter überstellt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I Haftbefehl u.a. wegen versuchten Mordes. Die Ermittlungen dauern an.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren