Urlaubsflieger landet in München

Eine Condor-Maschine ist am Samstag wegen eines medizinischen Notfalls an Bord auf dem Weg von Frankfurt ins ägyptische Hurghada in München zwischengelandet.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Condor-Maschine im Steigflug (Symbolbild)
Martha Schlüter Condor-Maschine im Steigflug (Symbolbild)

Eine Maschine der Fluggesellschaft Condor ist am Samstag wegen eines medizinischen Notfalls an Bord auf dem Weg von Frankfurt ins ägyptische Hurghada in München zwischengelandet.

München/Berlin -  „Die Kapitänin hat sich über Kroatien entschieden umzudrehen und den Flughafen München anzufliegen“, sagte Condor-Sprecher Johannes Winter am Samstag der Nachrichtenagentur dapd. Ein Passagier habe über Unwohlsein geklagt. Ihm sei es zusehends schlechter gegangen, weshalb die Besatzung sich entschieden habe, den nächsten deutschen Airport anzusteuern.

Der Mann sei nach der Landung in das nächste Krankenhaus eingeliefert worden, sagte der Sprecher des Münchener Flughafens, Robert Wilhelm. Um kurz vor 11.00 Uhr startet die mit 248 Passagieren besetzte Maschine wieder in Richtung Ägypten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren