Unter den Rock gefasst: Sexuelle Belästigung auf der Rolltreppe

Erst griff er ihr unter den Rock, dann warf er sie auf die Rolltreppe: Am Dienstagmittag belästigte ein Unbekannter eine 20-Jährige Münchnerin mitten in der U-Bahnstation.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
Petra Schramek Illustration

MÜNCHEN - Erst griff er ihr unter den Rock, dann warf er sie auf die Rolltreppe: Am Dienstagmittag belästigte ein Unbekannter eine 20-Jährige Münchnerin mitten in der U-Bahnstation.

Die 20-jährige Münchnerin war am Dienstag gegen 15.30 Uhr mit der U-Bahn zum Bahnhof Feldmoching unterwegs. Dort wollte sie in die S-Bahn umsteigen und weiterfahren.

Am Bahnsteigbereich fiel der jungen Frau bereits der Täter, der ihr folgte, auf. Als die 20-Jährige auf der Rolltreppe stand, spürte sie plötzlich eine Hand zwischen ihren Beinen. Der Verfolger griff ihr unter den Rock. Die Münchnerin drehte sich erschrocken um - da packte der Mann sie an den Oberarmen. Täter und Opfer verloren das Gleichgewicht und fielen auf die Rolltreppe. Die 20-Jährige begann zu schreien, eine Passantin näherte sich den beiden auf der Rolltreppe. Da bekam es der Täter mit der Angst zu tun und flüchtete. Der jungen Frau ist bei dem Angriff nichts passiert.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 177 cm groß, 25 Jahre alt, schlank, dunkle, kurze Haare; dunkler Stoffmantel, dunkle Hose.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren