Unsanfter Check-Out: Küken plumpsen aus zweitem Stock

In der Jugendherberge München-Park hat eine Ente in einem Pflanzkübel gebrütet. Am Donnerstag stand dann der Auszug von Mutter samt Küken an – hier gibt's das dramatische Video.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Küken fallen auf die Polster, anschließend geht es hinter der Mutter in Richtung Freiheit.
Youtube-Screenshots/AZ Die Küken fallen auf die Polster, anschließend geht es hinter der Mutter in Richtung Freiheit.

München - Das ist mal ein ungewöhnlicher Check-Out! Am Donnerstag ließen sich gleich acht Küken aus dem zweiten Stock der Jugendherberge München-Park auf den Boden plumpsen – hier hatte die Entenmutter zuvor in einem Pflanzkübel gebrütet.

Herbergsleiter Andres Mayer zufolge wurde das erste Ei am 6. Mai gelegt, danach jeden Tag ein weiteres. Rund einen Monat später stand dann also der Auszug an. Während dieser Zeit haben die Verantwortlichen der Jugendherberge der Entenmutter Vogelfutter bereitgestellt, welches sie auch gefressen hat. Jeden Abend ging es dann für ein bis zwei Stunden in den nahegelegenen Hierlinger Park – während dieser Zeit hat sie ihr Nest mit Stroh und Federn abgedeckt.

Nach Sturz: Ein Küken hinkt

Damit sich die Kleinen nicht verletzten, haben die Verantwortlichen Polster auf den Steinboden gelegt. Alle acht Tiere haben den Absturz halbwegs unbeschadet überstanden, lediglich eines der Küken hinkt ein wenig, wie Mayer der AZ sagte. Nachdem alle Küken unten angekommen waren, machten sie sich hinter ihrer Mutter auf den Weg in Richtung Gierlinger Park. Im Entenmarsch sozusagen.

Hier gibt's das Video vom dramatischen Auszug

Weitere News aus München finden Sie hier

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren