Unfall: Kleinbus fliegt 10 Meter durch die Luft

Eine unfreiwillige Stunt-Einlage lieferte am Mittag der Fahrer eines Mercedes-Kleinbusses. Er kam von der Fahrbahn ab und raste auf einen Erdwall, der den Kleinbuss 10 Meter weit katapultierte.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Kleinbus flog 10 Meter durch die Luft.
Der Kleinbus flog 10 Meter durch die Luft.

Eine unfreiwillige Stunt-Einlage lieferte am Mittag der Fahrer eines Mercedes-Kleinbusses. Er von der Fahrbahn ab und raste auf einen Erdwall, der den Kleinbuss 10 Meter weit katapultierte.

München - Der Mitarbeiter einer Firma für Straßenmarkierungen war offenbar viel zu schnell von der Bundesautobahn abgefahren. Der Bus kam nach links von der Fahrbahn ab und raste auf einen Erdwall, der die Gegenspur (Auffahrt zur BAB) vor genau solchen Unfällen schützen soll.

Der Wall wirkte in diesem Fall aber als Schanze sodaß der Wagen ca. 10 Meter weit flog, bevor er mit der Front voraus aufkam, sich überschlug und auf der Seite quer zur Gegenfahrbahn liegen blieb. Der Fahrer kam mit Verletzungen unbekannten Grades in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr Brunnthal sicherte die Unfallstelle und reinigte die Fahrbahn.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren