Unfall am Hauptbahnhof: Fußgänger von Tram erfasst

Weil er zu laut Musik hörte, wurde ein 50-Jähriger Mann in der Münchner Arnulfstraße von einer Trambahn angefahren und dabei verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Weil er zu laut Musik hörte, wurde ein 50-Jähriger Mann in der Arnulfstraße von einer Tram-Bahn angefahren und dabei verletzt.

München -  Ein Fußgänger hatte am frühen Mittwochmorgen Glück, dass er bei einem Unfall mit einer Tram auf der Arnulfstraße nicht schwerer verletzt wurde.

Kurz nach 7 Uhr wollte der Mann die Trambahngleise am Hauptbahnhof überqueren. Da er aber mit seinen Kopfhörern zu laut Musik hörte, bemerkte er die heranfahrende Straßenbahn nicht und wurde von der Tram erfasst.

Dabei zog sich der 50-Jährige zwei Platzwunden am Kopf zu und wurde vom Notarzt in eine Münchner Klinik transportiert. Der Tramfahrer wurde vom Kriseninterventionsteam psychologisch betreut.

Lesen Sie hier: Radl-Unfall: 81-Jährige knallt mit Kopf auf den Boden

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren