"Zur Konzentrationsherstellung": Autofahrer fährt auf A92 Slalom

Die Polizei hat in der Nacht bei Freising einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, weil er Schlangenlinien fuhr. Seine Begründung hierzu war kurios.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Freising - Eine Streife der Verkehrspolizei Freising beobachtete gegen 21:15 Uhr, wie ein Autofahrer im Baustellenbereich der A 92 zwischen Erding und Moosburg Süd die auf der linken Fahrspur aufgestellten Pylonen als Slalomparcours benutzte.

Der Fahrer, ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Straubing, konnte schließlich angehalten und überprüft werden. Auf sein Verhalten und seinen eigenwilligen Fahrstil angesprochen gab er zu Protololl, dadurch seine Konzentration wieder herstellen zu wollen. Da deutliche Anzeichen vorlagen, dass der Mann Drogen konsumiert hatte, wurde ein Drogentest durchgeführt, der positiv verlief.

Die Beamten nahmen eine Blutprobe und entließen den 24-Jährigen danach wieder. Er musste allerdings zu Fuß gehen, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Lesen Sie hier: 30-Jähriger rast im Drogenwahn durch die Stadt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren