Zu laute Musik in der S-Bahn: Unbekannter gibt 16-Jährigem Kopfnuss

Weil ihm die Musik zu laut war, hat ein bislang Unbekannter einem 16-Jährigen in der S-Bahn eine Kopfnuss gegeben. Der Teenager wurde leicht verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar  1 Teilen
Der Vorfall hat sich in einer S2 Richtung Erding ereignet. (Archivbild)
Der Vorfall hat sich in einer S2 Richtung Erding ereignet. (Archivbild) © Sven Hoppe/dpa

Poing - Wegen zu lauter Musik und eines Telefonats in der S-Bahn hat ein unbekannter Mann einem Teenager eine Kopfnuss gegeben.

Wie die Bundespolizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am vergangenen Mittwoch in einer S2 in Richtung Erding. Um kurz nach 12 Uhr gerieten die beiden zunächst in Streit, weil der 16-Jährige aus Markt Schwaben laut Musik hörte. Der Unbekannte sollen ihn daraufhin deswegen angesprochen haben.

Lesen Sie auch

Kopfnuss und Faustschläge ins Gesicht

Doch der 16-Jährige ignorierte die Ansprache, telefonierte stattdessen anschließend laut. Dann eskalierte die Situation: Der Unbekannte ging auf den Jugendlichen zu, verpasste ihm eine Kopfnuss und schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Danach verließ er die S-Bahn an der Haltestelle Poing.

Der 16-Jährige klagte über leichte Schmerzen im Gesicht, eine ärztliche Untersuchung lehnte er ab. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und sucht nach Zeugen. Wer sich in der S-Bahn befunden hat und sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 089/515550-1111 bei der Bundespolizeiinspektion München melden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
1 Kommentar
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.