Täter gefasst! Drei Jungs (13 und 14) verwüsteten Baugelände in Kirchheim

In Kircheim hatten Unbekannte das Gelände und Fahrzeuge eines Bauunternehmers verwüstet. Jetzt sind drei Täter gefasst: Es sind Kinder, 13 und 14 Jahre alt!
| sx
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Gelände der geschädigten Baufirma an der Merowingerstraße in Kirchheim.
Daniel von Loeper 3 Das Gelände der geschädigten Baufirma an der Merowingerstraße in Kirchheim.
Das Gelände der geschädigten Baufirma an der Merowingerstraße in Kirchheim.
Daniel von Loeper 3 Das Gelände der geschädigten Baufirma an der Merowingerstraße in Kirchheim.
Das Gelände der geschädigten Baufirma an der Merowingerstraße in Kirchheim.
Daniel von Loeper 3 Das Gelände der geschädigten Baufirma an der Merowingerstraße in Kirchheim.

In Kirchheim hatten Unbekannte das Gelände und Fahrzeuge eines Bauunternehmers verwüstet. Jetzt sind drei Täter gefasst: Es sind Kinder, 13 und 14 Jahre alt!

Kirchheim - Es ist ein Schaden erheblichen Ausmaßes: Am vergangenen Wochenende hatten sich Unbekannte illegal auf dem Gelände einer Baufirma an der Merowingerstraße ausgetobt. Sie kletterten über den Zaun, fuhren mit einem Radlader, einem Minibagger herum, demolierten dabei ein Rolltor, ein Hochregal und mehrere Baucontainer. Zudem hinterließen sie Graffiti auf den Containerwänden. An zwei weiteren Baggern schlugen sie die Scheiben ein, an einem Minibagger ramponierten sie die Hydraulikleitungen. Auch ein Lastwagen ist beschädigt. Sachschaden: 80.000 bis 100.000 Euro.

Täter durch Videoauswertung ermittelt

Jetzt sind die Täter gefasst. Mehrere Jungs waren es, zwei davon 13 Jahre alt, einer bereits 14 und damit strafmündig. Wie die Polizei mitteilte, konnte sie durch die Auswertung mehrerer Videos von der Tat die Personalien von drei Tatverdächtigen feststellen. Denn die Kinder hatten ihre Tat gefilmt und im Internet verbreitet! Die drei stammen aus dem östlichen Landkreis München, so die Polizei.

Das Ganze war offenbar am am Sonntagnachmittag geschehen. Denn gegen 15 Uhr hatten Anwohner Lärm und ungewöhnlichen Betrieb auf dem Firmengelände gehört und die Polizei gerufen. Tatsächlich war daraufhin auch eine Streife angerückt - weil aber das Tor verschlossen und alles ruhig auf dem Gelände war, fuhren die Polizisten wieder.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren