Stellwerk-Störung zum Ferienanfang: Ratlos in Ismaning

Stellwerk-Störung: Ausgerechnet am ersten Ferien-Montag fahren stundenlang keine S-Bahnen mehr zum Flughafen.
| AZ/est, AZ/fm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gestrandet in Ismaning: Die Stellwerk-Störung ließ Urlauber verzweifeln.
Gestrandet in Ismaning: Die Stellwerk-Störung ließ Urlauber verzweifeln.

Ismaning - Puh, das ist noch mal gut gegangen: AZ-Leserin Eva Dorner ist die Erleichterung durchs Telefon anzuhören. Sie sitzt am Montagmittag schon im Flieger Richtung Singapur. Gleich geht es los. Zum Glück. Denn zwei Stunden früher war sie sich noch da nicht mehr so sicher.

Da war sie in Ismaning gestrandet.

Wie Tausende andere Familien auf dem Weg in den Urlaub auch. Eine Stellwerkstörung bei der S-Bahn sorgte am Montagvormittag für Chaos. Die S1 fuhr nach Freising, die S8 endete bereits in Ismaning. Zum Flughafen weiter ging es mit Bussen – oder mit dem Taxi.

50 Taxis würde bereitstehen, habe man in der S-Bahn durchgesagt, erzählt Eva Dorner. Als sie in Ismaning vor die Haltestelle tritt, stehen dort aber nur zwei. "Ich dachte noch: Da kommt sicher gleich ein Schienenersatzverkehr", erzählt sie.

Verzweiflung bei denen, die kein Taxi finden

Er kam aber nicht. Und, so erzählt es Dorner, auch nur alle paar Minuten ein Taxi. Die Atmosphäre unter den Hunderten Wartenden sei immer unruhiger geworden, Menschen seien den Taxis hinterhergerannt, in Tränen ausgebrochen.

Schließlich zwängte sie sich mit ihren Kindern (9, 11, 13) in ein Taxi. Doch der Fahrer erklärte, es sei überbelegt, nur für acht, nicht für elf Fahrgäste zugelassen. Schließlich musste eine Französin wieder aussteigen. Sie weinte.

Für Dorner aber ging die Sache nochmal gut. Sie saß schließlich doch noch rechtzeitig im Flieger nach Singapur. Ungewöhnlich viele letzte Aufrufe für Passagiere habe es am Flughafen gegeben, erzählt sie noch. Bestimmt hätten viele ihren Flug verpasst.

"Wirklich ärgerlich" sagte ein Bahn-Sprecher zur AZ, dass man das Problem ausgerechnet zum Ferienstart gehabt habe. Von 9:30 Uhr bis 12:15 Uhr seien keine S-Bahnen zum Flughafen gefahren. Dann konnten sich die Urlauber – endlich – wieder auf den Fahrplan verlassen.

Gestrandet in Ismaning: Die Stellwerk-Störung ließ Urlauber verzweifeln.
Gestrandet in Ismaning: Die Stellwerk-Störung ließ Urlauber verzweifeln.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren