Sieben Verletzte bei Brand in großem Wohnhaus

Bei einem Feuer in einem großen Mehrfamilienhaus im oberbayerischen Neufahrn (Landkreis Freising) sind am frühen Dienstagmorgen sieben Menschen leicht verletzt worden. Insgesamt mussten mehr als 100 Männer und Frauen in Sicherheit gebracht werden, wie die Polizei berichtete.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. © David Inderlied/dpa/Symbolbild
Neufahrn bei Freising

Der Brand in dem achtstöckigen Gebäude wurde gegen 0.50 Uhr entdeckt. Das Feuer im Keller konnte zwar schnell gelöscht werden, die Bewohner mussten wegen der starken Rauchentwicklung allerdings in einer nahen Grundschule untergebracht werden. Die sieben Verletzten erlitten Rauchgasvergiftungen.

Der Sachschaden beträgt 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt zur Brandursache. Die Polizei schließt auch nicht aus, dass das Feuer gelegt wurde.

© dpa-infocom, dpa:211012-99-572625/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren