Schutzengel rettet Mann aus brennendem Auto

Einem Schutzengel in Person eines Passanten hat ein Unfallopfer sein Leben zu verdanken. Der Unfallzeuge zog den 21-jährigen Fahrer aus dessen brennendem Auto.
| Christoph Elzer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom schrecklichen Frontal-Crash bei Oberschleißheim.

Oberschleißheim - Der 21-Jährige war kurz vor Mitternacht mit seinem Opel Corsa auf der Staatsstraße 2342 von Oberschleißheim kommend in Richtung Feldmoching unterwegs, als er an der Stadtgrenze aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet und frontal gegen einen Alleebaum prallte. Der Wagen geriet sofort in Brand.

Just in diesem Moment war der Radfahrer auf derselben Strecke unterwegs. Er lief sofort an die Unfallstelle. Trotz der starken Deformierung des Kleinwagens gelang es dem Helfer, die Fahrertür zu öffnen und den schwer verletzten und nicht ansprechbaren Unfallfahrer aus den Trümmern ins Freie zu ziehen. Wenig später stand das Wrack vollständig in Flammen.

Die Ersthelfer der Feuerwehr Oberschleißheim versorgten den Verletzten zusammen mit dem Rettungsdienst. Der Mann ist schwer verletzt aber nicht in Lebensgefahr. Das Feuer konnte gelöscht werden, bevor es sich auf dem angrenzenden Stoppelfeld weiter ausbreiten konnte.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Staatsstraße blieb mehrere Stunden gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren