Schienenbruch wegen Kälte: Bahn meldet Verspätung

Zwischen zwischen Deisenhofen und Holzkirchen waren die Gleise gebrochen. Mittlerweile fahren die S-Bahnen wieder.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bahn bat Reisende, auf die BOB umzusteigen. (Symbolbild)
dpa Die Bahn bat Reisende, auf die BOB umzusteigen. (Symbolbild)

Zwischen zwischen Deisenhofen und Holzkirchen waren die Gleise gebrochen. Mittlerweile fahren die S-Bahnen wieder.

Deisenhofen - Die Störungen sind behoben, meldet die Bahn. Wegen eines Schienenbruchs konnte die S3 zwischen Deisenhofen und Holzkirchen Stundenlang nicht fahren. Die S-Bahnen aus Richtung Mammendorf endeten vorzeitig in Deisenhofen. Reisende mussten auf die Züge der BOB (Bayrische Oberland Bahn) ausweichen. Diese hielt daraufhin zusätzlich an allen Bahnhöfen auf der Strecke, was zu großen Verspätungen bei der BOB führte.

Störung auch im Bereich des Flughafens

Auch auf der Strecke der S1/S8 kam es zu Problemen: Wegen einer technischen Störung an einem Stellwerk war kein Zugverkehr im Bereich des Münchner Flughafens möglich. Die Züge wurden an den Bahnhöfen zurückgehalten.

Auch hier rollt der Zugverkehr wieder, allerdings kann es zu Folgeverzögerungen kommen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren