Pullach: Mann flüchtet vor Wildschweinen und ruft Polizei

Beim Forstenrieder Park sah sich ein 22-Jähriger auf einem Hochsitz von Wildschweinen umgeben und rief die Polizei.
| AZ/rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Klar gibt es in Bayern Wildschweine (Symbolfoto)
Lino Mirgeler/dpa Klar gibt es in Bayern Wildschweine (Symbolfoto)

Im Forstenrieder Park sieht sich der Münchner abends von einer Rotte Wildschweine umzingelt und ergreift die Flucht.

Pullach - Wildschweine sind bekanntlich ziemlich neugierig. Als sich am Donnerstagabend gegen 20 Uhr ein Zweibeiner in ihr Revier bei Pullach verirrte, wollte die Rotte sich den Besucher aus der Nähe ansehen.

Der 22-Jährige aus München bekam es in der Dunkelheit mit der Angst zu tun und kletterte, so schnell er konnte, auf den Hochsitz eines Jägers.

22-Jähriger flüchtet vor Wildschweinen auf Hochsitz

Der Münchner saß in gut zwei Metern Höhe, während sich unten zu seinen Füßen die Wildschweine tummelten. Die Tiere machten keinerlei Anstalten, sich in näherer Zukunft wieder ins Unterholz zu verkrümeln. Im Gegenteil, sie schienen sich in der Nähe des Menschen sichtlich wohlzufühlen.

Der Münchner wählte schließlich den Polizeinotruf und bat um Hilfe. Er hocke in der Nähe des Weges "Karolinen Geräumt" auf einem Hochsitz und sei umzingelt von einer Horde Wildschweine.

Wildschweine interessierten sich nicht für Polizisten

Eine Polizeistreife rückte aus. Die Beamten fanden den Münchner auf dem Hochsitz. Und auch ein paar Wildschweine trieben sich in der Nähe herum. Doch die stöberten friedlich im Waldboden nach etwas Essbarem. Weder der Mann am Hochsitz und erst recht nicht die Polizisten schienen sie besonders zu interessieren.

Könnte sein, dass dem leicht berauschten 22-Jährigen in der Dunkelheit die Fantasie einen Streich gespielt hat.

Lesen Sie auch: Banküberfall in Neuried - Polizei fahndet nach diesem Täter

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren