Pullach: Fliegerbombe soll am Sonntag entschärft werden

In der Gustav-Adolf-Straße wurde eine Fliegerbombe entdeckt. Von dem Sprengkörper geht keine Gefahr aus, die Entschärfung ist für Sonntag geplant.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In der Gustav-Adolf-Straße in Pullach wurde eine Fliegerbombe entdeckt. Von dem Sprengkörper geht keine Gefahr aus, die Entschärfung ist für Sonntag geplant.

Pullach - Bombenfund in der Gustav-Adolf-Straße in Pullach. Dort wurde ein 250 Kilo schwerer Sprengkörper gefunden, der einen mechanischen Zünder besitzt. Es wurde ein Sperrradius von 150 Metern rund um den Fundort eingerichtet.

Weil von der Bombe keinerlei Gefahr ausgeht (mechanische Zünder sind deutlich ungefährlicher als chemische), hat sich die Polizei und das Sprengkommando entschieden, die Bombe erst am Sonntag zu entschärfen - so sollen die Einschränkungen so gering wie möglich gehalten werden.

In der Straße hat Linde ein großes Werk, dieses wurde evakuiert. Ansonsten sind keine Anwohner betroffen.

Lesen Sie hier: Fliegerbombe in Geretsried erfolgreich entschärft


Hinweis der Redaktion: Wir hatten ursprünglich die Gustav-Adolf-Straße in Laim als Fundort genannt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren